View Single Post
Old May 29, 2014, 8:49pm   #7
MostPreciousBlood
Try.Fail.Repeat.
 
MostPreciousBlood's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Posts: 5,846
Reputation: 79
MostPreciousBlood will become famous soon enough
Default

Vor nem guten halben Jahr gabs schonmal so nen ähnlichen Gute-Alte-Zeit-Thread, aber da hielt sich die Anzahl an Antworten auch in engen Grenzen. Die gute alte Zeit des Forums ist halt lange vorbei.

Ich selbst habe schon 2008 faktisch aufgehört mit dem Pokern. Mit dem Ende des Studiums haben sich die Prioritäten halt verschoben in Richtung Job, Frau, Haus...
Alle paar Monate donke ich nochmal angeheitert auf Stars in den Mikro SNGs herum nachdem ich letztens zufällig noch $200 dort gefunden habe.

Auf meine Pokerkarriere zurückblickend muss ich feststellen, dass ich "lifetime" nur breakeven Spieler bin. Meine Earnings bestehen nur aus RB und Bonussen und liegen bei vllt. $2500 alles zusammen. Nachhaltig geschlagen habe ich nur die kleinen Fixed-Limits, selbst auf NL25/NL50 habe ich immer wieder meine sauer ergrindeten Winnigs vertiltet.

Und auch wenns kitschig klingt: Ich glaube dass ich durchs Pokern (Und auch mein gleichzeitig betriebenes Casino-Bonuswhoring) echt was fürs Leben gelernt habe über Varianz, Wahrscheinlichkeiten, Risikomanagement etc. Wenn ich heute in Meetings sitze und es werden Projektrisiken diskutiert sehe ich vielen Leuten an, dass für die eine Aussage wie "90% Erfolgswahrscheinlichkeit" oder 5% Restrisiko" einfach nur bedeutet: Es wird schon gutgehen. Dann muss ich selbst nach all den Jahren immer wieder mal an meine Pokerzeit, die Klagemauer und meine eigenen BadBeats denken.
MostPreciousBlood est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!