View Single Post
Old Jun 22, 2005, 1:08pm   #10
BennoOnline
Doyle Look-alike
 
BennoOnline's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Online
Posts: 305
Reputation: 0
BennoOnline
Send a message via ICQ to BennoOnline
Default

Ich denke auch , dass ein Laie diese Frage nicht beantworten kann.
Am einfachsten ist es, Du rufst beim Finanzamt an und fragst dort.

Die Problematik mit Pokern besteht doch zum einen darin , dass Pokern in Deutschland als Glücksspiel gilt und Glückspiele nur von staatlich genehmigten Institutionen durchgeführt werden dürfen und dann sind die Gewinne steuerfrei , die Kapitalerträge (Zinsen) aus den Gewinnen unterliegen natürlich wieder der Einkommenssteuer.

Da wir hier aus Deutschland uns mit Internetpokern in einer gesetzlichen Grauzone bewegen , ist es natürlich schwierig zu sagen, ob Pokerspielen ein Beruf ist oder nicht, wenn es unter das Strafgesetz fällt, da die Verbreitung, Durchführung, Werbung und Teilnahme von nicht genehmigten Glücksspielen strafbar ist.

Wenn Du Deinen Job an den Nagel hängst , gibst Du einfach eine Null-Erklärung für Einnahmen aus nicht-selbstständiger Arbeit und Einnahmen aus selbstständiger Arbeit. Schliesslich ist keiner gezwungen einer Arbeit nachzugehen.
Allerdings bekommst Du einen Erklärungsbedarf ,wenn Du monatlich 5.000 Eur von PayPro (PartyPoker) überwiesen bekommst und das Finanzamt eine Kontoabfrage durchführt.

Damit zurück zu meiner Anfangsaussage, einfach beim Finanzamt nachfragen. Sag denen Du willst nun Sportwetter oder Pokerspieler werden.

Viel Glück bei Deiner neuen Berufung
es grüsst
BennoOnline
__________________
Game: MTT, NL , Locations: Pokerstars, CelebPoker
Last WebSite (Blog) update: 23.03.2007
BennoOnline est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!