View Single Post
Old Aug 05, 2005, 6:13am   #1
noobin
Brunson
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 229
Reputation: 0
noobin
Default langfristig gewinnen nur suited ?

mal eine these von mir, also nicht jeder ernst nehmen. hoffe das sich dazu mal einer meldet der da erfahrung hat oder statistiken zu kennt.

gestern bei einem freeroll turnier: der erste der rausflog war jemand mit aa. der andere hatte a4. aufm board kam sowas mit 235 ... = straight

hat mich dann zu folgender überlegung gebracht, weil man ja selber auch mal mit aa oder sowas verliert: wie hätte man gegen den straight am realistischten gewinnen können? = mit flush. flush hätte man im flop schon abschätzen können, die outs liegen auf der hand. bei einem rainbow flush (so heisst der doch, wenn alles unterschiedliche farben sind?) hätte man sein blatt gefoldet und hätte nicht unnötig geld reingesteckt.

kann man nicht dann einfach folgendes machen: ax & kx suited immer zocken und sich den flush ansehen. man hat zwar selten einen flushdraw, aber gewinnt absehbar ohne risiko gegen alles drunter bis zum straight. full house absehbar wegen pärchen aufm board. alles darüber zu unwahrscheinlich.

was haltet ihr davon - gibt es dazu eine statistik,w enn man nur sowas spielen würde und wie sind da die aussichten langfristig ?

kommt mir so vor, dass wenn man nur auf hohe pärchen spielt wie aa oder kk (mit ak) und sowas man besonders im nolimit immer auf die nase fällt, weil einen ein drilling trifft. besonders blöde, wenn man gerade aa oder kk hält, weil man dort ne menge geld in den pott wirft. wenn man nur suited karten spielt, erhöht man seine chancen. wieso also überhaupt unsuited spielen (mal abgesehen von pärchen) ?

suited connectores im mittelbereich einer strasse müssten auch besser klappen als ak suited im hinblick auf straigt draw. open ended heisst es wohl, wenn der straigt nach unten und oben offen ist ?
noobin est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!