View Single Post
Old Jul 11, 2006, 10:06am   #3
BadBeatBasti
BadBeatMod
 
BadBeatBasti's Avatar
 
Join Date: Feb 2004
Location: London, UK
Posts: 2,012
Reputation: 376
BadBeatBasti is just really niceBadBeatBasti is just really niceBadBeatBasti is just really niceBadBeatBasti is just really nice
Default § 284 und § 285 StGB

§ 284 - Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels
(1) Wer ohne behördliche Erlaubnis öffentlich ein Glücksspiel veranstaltet oder hält oder die Einrichtungen hierzu bereitstellt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Als öffentlich veranstaltet gelten auch Glücksspiele in Vereinen oder geschlossenen Gesellschaften, in denen Glücksspiele gewohnheitsmäßig veranstaltet werden.

(3) Wer in den Fällen des Absatzes 1
  • 1. gewerbsmäßig oder
    2. als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(4) Wer für ein öffentliches Glücksspiel (Absätze 1 und 2) wirbt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

§ 285 StGB - Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel
Wer sich an einem öffentlichen Glücksspiel (§ 284) beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/StGB/284.html | Datum: 22. September 2004
BadBeatBasti est déconnecté  

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!