Thread: Tilt !
View Single Post
Old Nov 10, 2007, 1:23pm   #2
Flitschi
Professional
 
Join Date: Feb 2007
Posts: 2,378
Reputation: 56
Flitschi will become famous soon enough
Default

Quote:
Originally Posted by AllPartyAce View Post
Wie kann ich resitenterv werden?

Sobald man realisiert, dass man am steamen ist, hat man 2 Möglichkeiten:
- Man beendet die session sofort. Das erfordert Disziplin und man kann weitere Verluste vermeiden
- Man atmet tief durch, ordnet seine Gedanken und findet zurück zum A-Game. Dann müsste man nicht einen Tisch verlassen, der stark +EV ist, oder kann ggf sein eigenes maniac image nutzen. Ausserdem ist tilt zu überwinden ein wichtiger skill und hilft auch tilt vorzubeugen.
Was ist das beste wenn ich merke, dass ich anfange zu steamen ?
mMn ist es ein Kennzeichen von Tilt dass man es nicht schafft rechtzeitig den Tisch zu verlassen, von daher würde ich die erste Möglichkeit ausschließen, sonst ist man ja nicht auf Tilt.

Durchatmen und sein A-Game wieder finden ist schneller gesagt als getan, wenn ich eine Session mit 4-5 Stack down habe kann ich nicht einfach abschalten. Selbst wenn ich dann mit dem Hund rausgehe oder so was beschäftigt mich die Session noch, denn ich überlege was ich wie gespielt habe und wo die Fehler waren.

Ich versuche mit anzugewöhnen den Tisch zu verlassen wenn ich 2 Stacks verloren habe ohne Suckouts sondern durch eigene Unzulänglichkeit.


Quote:
Originally Posted by AllPartyAce View Post
Ausserdem interessieren mich die Auswirkungen von tilt auf verschiedene Spielarten (cashgame, SnGs, MTTs). Ich denke im cashgame, können die Folgen am schlimmsten sein, da man leicht den überblick verliert, wieviel man schon down ist. Ich spiele fast keine SNGs und MTTs weil es mich viel mehr ärgert wenn ich dort mit einer besseren Hand buste. Aber ich kann mich nicht erinnern dadurch schonmal wirklich getiltet zu haben. Ich habe besonders MTTs (obwohl sie mir Spass machen) immer gemieden, da ich fürchtete die hohe Varianz könnte mich fertigmachen. Wie wirkt sich das auf tilt aus?
Könnte ein Turnierspieler hier seine Einschätzung abgeben?

Ich spiele 70% MTTs und 30% Cashgame. Meiner Erfahrung nach kommt es auf viele Faktoren an ob ich in MTTs auf Tilt komme oder im CG. Bei MTTs fange ich langsamer an zu tilten als im CG. Selbst wenn ich 10 oder mehr durch Suckouts oder besch. Spiel verliere ist es noch OK, im CG machen mich 2 Stacks und mehr rasend.

Obwohl ich eine gewisse Tendenz dazu habe mehr MTTs zu starten je mehr ich vorher gebustet bin^^



Quote:
Originally Posted by AllPartyAce View Post
Und mal allgemein, wenn ich merke dass ich durch tilt immer wieder Einbrüche erleide, wie viel sollte ich überhaupt pokern? Ich fänds ganz cool wenn ich ein paar Dollar nebenbei zu machen und es wär auch schade wenn ich alles Wissen umsonst aufgebaut hätte. Allerdings frage ich mich manchmal ob es die ganze Zeit und den Ärger wert ist.
Wie merkt ein winning player, ob er als Pokerspieler (kein Pro) geeignet ist?
So lange du dich wohlfühlst. Wenn du der Ansicht bist dass du eher auf Tilt kommst und mehr Loosing Streaks hast wenn du mehr spielst, dann spiel ein Drittel weniger als bisher und beobachte nen Monat ob du damit mehr +EV bist.
Flitschi est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!