THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum

Go Back   PokerTips.org Forums > German Forums > Poker Allgemein

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old Jan 22, 2006, 3:00pm   #11
MaS
Brunson
 
Join Date: Jun 2005
Posts: 172
Reputation: 0
MaS
Default

Quote:
Originally Posted by Alex
Hi,
also manche Begriffe bzw. deren Bedeutung ist mir nicht ganz klar.
Expected Value (EV) und Pot Equity ist im Prinzip das Gleiche, oder?
Beziehe ich in deren Berechnung die gesamte Potgröße ein oder nur die Einsätze einer Runde?
Xenthebrain meinte ja, dass man den Pot beim EV einer Street nicht miteinrechnet.
Bei welchem EV soll ich denn den Pot mit einbeziehen? Nach dem River?
Das mit dem Equity Edge verstehe ich auch nicht ganz...
Wäre nett wenn das nochmal jemand kurz erklären könnte.

Alex
Pot Equity u´nd EV sind bestimmt nicht das selbe.
EV (Erwartungswert) ist die mathematische Erwartung die ein Gebot hat.
Z.B. du spielst NoLimit Texas HoldEm und hast am Turn einen Gutshot der dir die Nuts macht. 4 Outs: 10.5-1. Es sind 200$ im Pot und du hast noch 10$ vor dir liegen um zu callen.
Erwartungswert eines calls ist 10,5* (-10$) + 1*200$=-105+200=95$
Der EV der Alternative Fold = 0. EV(Call)>EV(Fold) deshalb Call.

Pot Equity ist dein rechnerischer Anteil am Pot in Prozent. PE hilft dir bei der Entscheidung ob du raisen oder callen sollst. Wenn du zB HeadsUp spielst und du weißt dein Gegener callt muss deine PE>50% sein damit ein raise gut (EV+) ist.

Wenn du am Flop einen Flush Draw hast und es sind zB 5 Gegner im Pot von denen du weißt dass sie jeden Raise callen werden solltest du cappen. Mit einem FlushDraw am Flop ist deine PE etwa 35%, sobald also mehr als zwei Leute mitgehen gewinnst du an jedem Gebot das in den Pot geht.
MaS est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Jan 22, 2006, 4:30pm   #12
Alex
Brunson
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 179
Reputation: 0
Alex
Default

Quote:
Originally Posted by MaS
Pot Equity u´nd EV sind bestimmt nicht das selbe.
EV (Erwartungswert) ist die mathematische Erwartung die ein Gebot hat.
Z.B. du spielst NoLimit Texas HoldEm und hast am Turn einen Gutshot der dir die Nuts macht. 4 Outs: 10.5-1. Es sind 200$ im Pot und du hast noch 10$ vor dir liegen um zu callen.
Erwartungswert eines calls ist 10,5* (-10$) + 1*200$=-105+200=95$
Der EV der Alternative Fold = 0. EV(Call)>EV(Fold) deshalb Call.
Über den EV bestimme ich also ob ein Call sinnvoll ist oder nicht wie mit den Pot Odds?!

Quote:
Originally Posted by MaS
Pot Equity ist dein rechnerischer Anteil am Pot in Prozent. PE hilft dir bei der Entscheidung ob du raisen oder callen sollst. Wenn du zB HeadsUp spielst und du weißt dein Gegener callt muss deine PE>50% sein damit ein raise gut (EV+) ist.
D.h. der Pot wird mit der Wahrscheinlichkeit, dass ich gewinne, multipliziert.
Wenn ich in einer Headsup Situation bin und der Pot hat z.B. eine Höhe von 100€. Ich habe eine PE von z.B. 40%.
Dann macht ein Raise keinen Sinn, weil ich, wenn ich z.B. 50€ in den Pot lege, 30€ davon verliere und im Gegenzug nur 20€ durch den Call des Gegners bekomme. Ein Raise von 50€ würde würde mich also statistisch 10€ kosten.

Quote:
Originally Posted by MaS
Wenn du am Flop einen Flush Draw hast und es sind zB 5 Gegner im Pot von denen du weißt dass sie jeden Raise callen werden solltest du cappen. Mit einem FlushDraw am Flop ist deine PE etwa 35%, sobald also mehr als zwei Leute mitgehen gewinnst du an jedem Gebot das in den Pot geht.
Ja, das leuchtet mir ein.

Danke für deine Antwort!

Alex
Alex est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 6:53am. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.