THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum

Go Back   PokerTips.org Forums > German Forums > Poker Allgemein

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old Mar 10, 2006, 1:15pm   #11
incognito
Flop Artist
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 32
Reputation: 0
incognito
Default

Quote:
Originally Posted by Sokrates
Was oeffentlich heisst ist ja wohl klar. Mein "dehnen" bezog sich eher auf den satzteil "regelmaessig". Einmal die woche ist genauso regelmaessig wie einmal im jahr zu Xmas.
ist mir nicht so klar. gibts da eine klare juristische definition für?

öffentlich sichtbar? oder öffentlich im sinne von "jeder darf mitspielen"? beides? ab wann ist etwas öffentlich? in einer fußgängerzone? Was ist wenn der zugang zu einem ort (der nichts mit pokern zu tun hat) reglementiert ist (z.b. durch ein eintrittsgeld, mitgliedspflicht).
incognito est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Mar 10, 2006, 8:05pm   #12
milkman
Flop Artist
 
milkman's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Posts: 31
Reputation: 0
milkman
Default

Quote:
cuca (Thu Mar 09, 2006 10:42 am):
@milkman: Dein Turnierkonzept wäre, wenn öffentlich, IMHO nicht legal. Weil das Buyin ganz klar ein Einsatz ist, von dessen Höhe der/die ausgeschütteten Preise direkt abhängen. (Einsätze sind jegliche Art von entgeltlicher Leistung, auch Sachen, die der Teilnehmer ohne die Gewinnaussicht nicht erbringen würde.)

Gegenbeispiel: Beim H. Koch gibts immer die gleichen Preise, egal ob sich 20 oder 200 Teilnehmer anmelden.
Den §284 habe ich gelesen, ich sehe in dem Text http://dejure.org/gesetze/StGB/284.html aber nicht wieso ein konstanter Sachpreis legal sein und ein an die Spielerzahl angepasster illegal. Der §284 spricht ja gar nicht von Einsaetzen und Gewinnen sondern nur von öffentlichem Glücksspiel. Wie werden also die beiden obigen Faelle (fester Sachpreis bzw. buyin-Gegenwert) rechtlich getrennt?
milkman est déconnecté   Reply With Quote
Old Mar 13, 2006, 8:11am   #13
cuca
Doyle Look-alike
 
cuca's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Location: drawing to Five-of-a-Kind
Posts: 358
Reputation: 0
cuca
Default

Wenn die Preise mit den Startgeldern erstmal nichts zu tun haben, (und niedrig genug sind) kannst du argumentieren, dass die Startgelder reine Servicegebühren sind, und keine Einsätze.
Machst du den Preis von den eingezahlten Summen abhängig, stellst du einen einen direkten Bezug zwischen den eingezahlten und den ausgezahlten Summen her. Dann wirds als Einsatz gesehen.

(Ich hab noch nie gehört, dass eine Kindergärtnerin dafür verknackt wurde, weil sie in einem öffentlichen Kindergarten Mensch-Ärgere-Dich-Nicht mit den Kindern zockt. Allerdings wird dort ja auch nicht mit Einsätzen gespielt. Das wärs ja noch )
cuca est déconnecté   Reply With Quote
Old Mar 13, 2006, 5:10pm   #14
MonacoFranze
River Rat
 
MonacoFranze's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 23
Reputation: 0
MonacoFranze
Default

@cuca
trotzdem darfst nicht vergessen, dass du eine Lizenz benötigst, wie am Samstag halt auch.....
MonacoFranze est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 7:16pm. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.