THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum

Go Back   PokerTips.org Forums > German Forums > Poker Allgemein

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old Oct 20, 2006, 6:52am   #21
assassini
Professional
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 1,757
Reputation: 0
assassini
Default

Quote:
Originally Posted by fenhir View Post
Welche Politiker sind denn da momentan dabei über Online-Poker zu entscheiden? Macht mal Vorschläge. Dann suchen wir uns das erste "Opfer".
Man sollte schon bei Brief oder Fax bleiben, da e-mails einfach gerne ignoriert werden.
An wen man sich wenden sollte ist auch so ne Sache. Ich denke, es wird eh erstmal das übliche Hin- und her zwischen Bund und Ländern geben...
Das sinnvollste wird wohl sein, sich direkt an Berlin bzw. Brüssel zu wenden.

Allzu schwarz sehe ich die bisherige Entwicklung allerdings noch nicht.
Schließlich ist der Glücksspielmarkt in Großbritannien, Österreich und Malta schon offen. Italien zieht nach. Spanien und ich meine Norwegen arbeiten auch schon dran.
Bwin kämpft auch gerichtlich weiter und ich rechne denen gute Chancen aus, da Deutschland eindeutig gegen das EU-Allgemeinrecht und die Dienstleistungsrichtlinie verstossen würde. Der Aufsichtsratchef von Bwin ist auch recht zuversichtlich. Er kritisiert die offensichtliche Scheinheiligkeit der vorgeschobenen Moral und Suchtproblematik, vorallem da der Staat mit Super-Jackpots (über 30Mio. usw.) das Volk derart zum Glücksspiel motiviert, aber im Gegenzug Bwin in ein schlechtes Licht rücken will. Bei Bwin war der bisher größte Wettgewinn 50.000,- und der größte Casinogewinn lag bei nur 200.000,-!
Im Endeffekt würde der Staat sich nur selber schaden, auch auf den deutschen Sport bezogen(Sponsoren).
Betfair steht übrigens auch schon in Verhandlungen, da sie in Deutschland Fuß fassen wollen. Sie nehmen GB als Vorbild und schlagen eine 15%-ige Steuerabgabe plus Abgaben/Förderung von Sportvereinen vor.
Ich denke, dass einige Politiker trotzdem krampfhaft versuchen werden an dem Monopol festzuhalten, aber im long run werden sie es einsehen müssen...und früher oder später wird der Druck aus Brüssel kommen.
Zumindest in Bezug auf Poker wird die EU mal was positives bringen.
__________________
The long run is longer than you think!
assassini est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Oct 20, 2006, 7:25am   #22
fenhir
Professional Dragon
 
fenhir's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: NL-FR | MTT | HUHU
Posts: 8,211
Reputation: 3807
fenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond reputefenhir has a reputation beyond repute
Send a message via ICQ to fenhir Send a message via AIM to fenhir Send a message via MSN to fenhir Send a message via Yahoo to fenhir Send a message via Skype™ to fenhir
Default

Quote:
Originally Posted by assassini View Post
Man sollte schon bei Brief oder Fax bleiben, da e-mails einfach gerne ignoriert werden.
Ja. Aber E-Mail ist immerhin besser wie nichts.

Quote:
An wen man sich wenden sollte ist auch so ne Sache. Ich denke, es wird eh erstmal das übliche Hin- und her zwischen Bund und Ländern geben...
Das sinnvollste wird wohl sein, sich direkt an Berlin bzw. Brüssel zu wenden.

Allzu schwarz sehe ich die bisherige Entwicklung allerdings noch nicht.
Schließlich ist der Glücksspielmarkt in Großbritannien, Österreich und Malta schon offen. Italien zieht nach. Spanien und ich meine Norwegen arbeiten auch schon dran.
Naja -- Zuerst sollte man an seinen Berlin-Abgeordneten in seinem Wahlkreis schreiben, da die ja auch direkt von der Wählerstimme betroffen sind und auch darüber entscheiden, ob ein Gesetz überhaupt als Vorlage angenommen wird. In zweiter Linie dann an Entscheidungsträger der momentanen Regierung mit dem Hinweis, dass man sich in Brüssel beschwert hat. Dann eben in Brüssel/Strassburg beschweren. Zusätzlich kann man noch an die grossen privaten Glücksspielgesellschaften wie Bwin & Co. schreiben, dass man an einer Lösung bzgl. Onlinepoker interessiert ist und die einen auf dem Laufenden halten sollen, wann wo von wem entschieden wird. Dann kann man sich auch noch an die grossen Onlinepokerräume wenden, ob sie einen nicht vielleicht unterstützen würden, falls man etwas für Onlinepokern in Deutschland tun will.

Aber im Moment sollte man erst mal herausbekommen, welcher Arbeitskreis in der Regierung sich momentan damit beschäftig, dieses Gesetz auf die Reihe zu kriegen, das Onlineglücksspiel und die Werbung dafür komplett verbieten will. Und die Personen, die in diesem AG sind, sind die ersten, die man anschreiben sollte, da die eine Gesetzesvorlage erarbeiten.

Und ich sehe die Entwicklung durchaus nicht so positiv wie Du. Deutschland ist berüchtigt dafür, auch EU-Entscheidungen zu missachten, da das Land ja auch der grösste Zahler ist. Man muss im Vorfeld etwas dafür tun. Wehret den Anfängen.
__________________

Momentan nur noch Warteliste

ICQ: 233844946 | MSN: fenhir at hotmail.de | Y!-ID: fenh1r at yahoo.com | AIM: fenh1r | IRC-FreeNode: fenhir | fenhir @ jabber.org | Skype/Teamspeak/Tel/Fax: Auf Anfrage
fenhir est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 20, 2006, 8:11am   #23
assassini
Professional
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 1,757
Reputation: 0
assassini
Default

Quote:
Originally Posted by fenhir View Post
Und ich sehe die Entwicklung durchaus nicht so positiv wie Du. Deutschland ist berüchtigt dafür, auch EU-Entscheidungen zu missachten, da das Land ja auch der grösste Zahler ist. Man muss im Vorfeld etwas dafür tun. Wehret den Anfängen.
Da haste natürlich recht! Deshalb meinte ich auch: "Allzu schwarz sehe ich die bisherige Entwicklung allerdings noch nicht."
Das Sinnvollste wäre wohl sich zuerst an Bwin und betfair zu wenden, um Informationen zu bekommen. Hat man einmal die erforderlichen Daten/Ansprechpartner zusammen, könnte man einen Musterbrief erstellen und den dann in sämtlichen Foren veröffentlichen.
__________________
The long run is longer than you think!
assassini est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 6:41pm. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.