THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old Sep 19, 2008, 10:59am   #61
darkcore
disgraceful fuk
 
darkcore's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: donking nl $10
Posts: 4,173
Reputation: 2222
darkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond reputedarkcore has a reputation beyond repute
Send a message via ICQ to darkcore
Default

jedes hobby zielt darauf ab die gefühlswelt zu verändern. und alles was man regelmässig macht um ein bestimmtes gefühl zu haben kann potentiell süchtig machen. das trifft nicht nur auf alk und essen zu, sondern halt auch auf jedes hobby. ob du kleingärtner, modelbauer, pokerspieler, wow-gamer oder autoschrauber bist: wenn du eines dieser dinge fanatisch betreibst und dein soziales umfeld vernachlässigt, dann hast du ein problem.

nur ist es irgendwie gesellschaftlich eher akzeptabel den gegenwert eines wagens der gehobenen mittelklasse in nen zehn jahre alten opel corsa reinzustecken oder zu jedem gekicke des vereins zu fahren als um geld zu spielen. machste ersteres biste enthusiast und machste letzteres biste spielsüchtig, -selbst wenn du gewinnst.
__________________
Quote:
Originally Posted by 2muchMONEY View Post
what would darkcore do?
darkcore est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Sep 19, 2008, 11:51am   #62
Fhil
.
 
Fhil's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 6,004
Reputation: 6569
Fhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond repute
Default

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
Wäre ich mir nicht sicher.
Naja, also wenn man schon die Einleitug liest:
Quote:
Pathologisches Glückspiel = Glücksspielsucht? *)

In der aktuellen Suchtforschung gibt es zwei Verschiedene Auffassungen, was das Thema Sucht betrifft (vgl. Petry, 2003, S. 7f). Zum Einem vertreten manche die Auffassung, dass der Begriff Sucht zurzeit inflationär gebraucht wird und somit zu viele Verhaltensweisen zu schnell als Sucht bezeichnet werden. Nach der Meinung dieser Gruppe soll sich der Suchtbegriff auf verschiedenste Drogenabhängigkeiten konzentrieren (vgl. Orford, 1985, zit. nach Shaffer, 1999, S. 1445). Die zweite Gruppe konstituiert, dass jedes Verhalten sich zu einer Sucht entwickeln kann (vgl. Petry, 2003, S. .
Ich vertrete eben die Meinung der ersten Gruppe. Der Begriff Sucht wird inflationär gebraucht. Die zweite Gruppe hat natürlcih prinzipiell auch recht, aber deren Annahme in Verbindung mit den derzeitigen Vorurteilen kann viel zu leicht instrumentalisiert werden. Darüber hinaus wären ihre Kriterien für Glücksspielsucht auch auf Fußballbegeisterung anwendbar, wenn es beim Fußball um kein Geld ginge. Die Einbindung des Geldes magnifiziert halt viele Auswirkungen einer Tätigkeit, und das nicht nur wenn sie zum Scheitern führt. Wenn man verliert, ist man noch trauriger als sonst, wenn man gewinnt ist man noch glücklicher als sonst.

Poker und Glüksspiel an sich können doch nciht schuldig sein. Heroin ja, aber doch nciht Poker... Es sind immer die gestörten Subjekte, die ihre Strörung zum Spiel mitbringen. Von daher verstehe ich nicht, warum sich die Studien nihct lieber auf die Störung im betroffenen Menschen konzentrieren als auf irgendeine fiktive Störung im Spiel.
__________________


"Follow Your Bliss." - Joseph Campbell
Fhil est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 19, 2008, 1:00pm   #63
Frufru
Hurn Poker
 
Frufru's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Posts: 7,726
Reputation: 4671
Frufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond repute
Default

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
Wäre ich mir nicht sicher. [/list]
Wenn ich mir das so durchlese bin ich süchtig. Und ich denke einige hier auch.

Naja, also ich würde das nicht so sehen.


Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
Diagnostische Kriterien für pathologisches Spielen (312.31) nach DSM-IV
  • Ist stark eingenommen vom Glückspiel (z.B. starkes Beschäftigtsein mit gedanklichen Nacherleben vergangener Spielerfahrungen, mit Verhindern oder Planen der nächsten Spielunternehmungen, Nachdenken über Wege, Geld zum Spielen zu beschaffen),
Naja wie soll man sonst besser werden? Mit Handauflegen wird es wohl nicht klappen, klar das man sich mit dem Spiel beschäftigen muss.

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
  • muss mit immer höheren Einsätzen spielen, um die gewünschte Erregung zu erreichen,
Tja ich will halt die Limits rauf, wer nicht? Ein Fußballverein will wohl auch immer Meister werden?

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
  • hat wiederholt erfolglose Versuche unternommen, das Spielen zu kontrollieren, einzuschränken oder aufzugeben,
  • ist unrihig und gereizt beim Versuch, das Spielen einzuschränken oder aufzugeben,

Ok, den Gedanken hatte ich noch nie mit pokern ernsthaft aufzuhören

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
  • spielt, um Problemen zu entkommen oder um eine dysphorische Stimmung (z.B. Gefühle von Hilflosigkeit, Schuld, Angst, Depression) zu erleichtern,
Ich spiel sehr sehr selten, wenn es mir schlecht geht. Kann mich da nicht konzentrieren.

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post

  • kehrt, nachdem er beim Glücksspiel verloren hat, oft am nächsten Tag zurück, um den Verlust auszugleichen (dem Verlust ‚hinterherjagen’),
Haha ja soll ich extra eine Woche warten um wieder weiterspielen zu dürfen? Du weißt schon der Longrun und so.

[quote=Flitschi;712741]
Werden Verluste zu Beginn noch mit Gleichgültigkeit hingenommen, rufen sie jedoch bei vermehrtem Auftreten und somit bei größeren Summen Gefühle der Missstimmung, Enttäuschung, Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Minderwertig-keitsgefühle bis hin zu Panikgefühlen hervor. Diese Gefühle lassen sich, bei einer unmittelbaren Möglichkeit den nächsten Einsatz zu tätigen, schnell wieder ausblenden


Naja sicher ist man etwas entäuscht, wenn es nicht so klappt. Aber wenn ich beim Fußball spielen verliere bin ich genauso entäuscht. Nach ein paar Stunden ist aber der Verlust schonwieder vergessen. (Außer ein Außerordentlicher Verlust) Beim Fußball ärgere ich mich 2 Tage darüber.

Quote:
Originally Posted by Flitschi View Post
Mit dem „achievment“ wurde noch ein dritter Effekt identifiziert. Der Spieler wird hierbei durch das Erleben des Gewinnens und den gesellschaftlichen Status eines „Experten“ motiviert, und kommt es zu einer Steigerung des Selbstwertbewusstseins
Imo, das normalste der Welt. Wenn man irgendwo drinnen gut ist, steigert das natürlich das Selbstbewusstsein, ist ja nix schlimmes. Wenn ich besser in Mathe oder was auch immer bin als der Rest der Menschheit darf man doch ruhig stolz darauf sein?


Also imo, passt dieses Suchtbild einfach nicht auf Poker.
__________________
jetzt mit Blog

Understand and accept that poker is a game of high variance.
Frufru est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 19, 2008, 2:40pm   #64
gustavv
High Roller
 
gustavv's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Posts: 6,788
Reputation: 7298
gustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond repute
Default

Irgendjemand ist doch immer nach irgendetwas süchtig und hat deshalb Probleme. Wieviel Leute hier haben denn Probleme mit Pokerspielen ? Wir können ja mal einen Poll machen, wieviele schon ihr Haus verzockt haben oder wegen Poker tausende € Schulden haben.
__________________
PTips forever



Quote:
Kommentar:
Experte darf sich jeder nennen. Das Wort ist nicht geschützt. Also weisse bescheid? Euer Kommentar- Experte

Quote:
Seid ihr und ist das deutsche Volk entschlossen, wenn die Kanzlerin es befiehlt, zehn, zwölf und - wenn nötig - vierzehn und sechzehn Stunden täglich zu arbeiten und das Letzte herzugeben für den Euro?
gustavv est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 20, 2008, 7:10pm   #65
Theoderich der Große
rebuild@Ongame/orloose
 
Theoderich der Große's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: nonriggedpokersite
Posts: 2,456
Reputation: 1695
Theoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant futureTheoderich der Große has a brilliant future
Default

Quote:
Originally Posted by gustavv View Post
Irgendjemand ist doch immer nach irgendetwas süchtig und hat deshalb Probleme. Wieviel Leute hier haben denn Probleme mit Pokerspielen ? Wir können ja mal einen Poll machen, wieviele schon ihr Haus verzockt haben oder wegen Poker tausende € Schulden haben.
Letztere stimmen hier nicht mehr mit ab, weil sie sich keinen Internetzugang mehr leisten können. Ist ja wohl obv
__________________
sashstar said:
Omaha wurde von Hitler selbst erfunden

beschissene dreckspisse

corny: und wenn du 8.6k hands hast solltest du nicht seine verhurtenscheissstats posten sondern seine UTGstats du presslufthammer
Theoderich der Große est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 21, 2008, 1:22am   #66
JustinShape
glückssüchtig
 
JustinShape's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Posts: 10,502
Reputation: 34302
JustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond reputeJustinShape has a reputation beyond repute
Default

JustinShape est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 20, 2010, 2:34pm   #67
Cr4sh
Minimal Hippie
 
Cr4sh's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Location: fightin'
Posts: 3,690
Reputation: 5623
Cr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond reputeCr4sh has a reputation beyond repute
Default

Hm, doofe Situation:

Ich hab einen Freund, den ich nicht sehr häufig sehe da er Frau/Kind und Job hat, der mir allerdings schon sehr wichtig ist. Wir haben früher häufig zusammen gepokert, live und online (wir haben uns nen Abend zusammen gesetzt, jeder spielte sein Limit und haben halt anschliessend oder während dem Spiel über die Hände geredet). Es hat damals Spass gemacht sich mit jemandem Auszutauschen, allerdings hatte ich immer das gefühl' dass es bei ihm an ziemlich vielen Grundkenntnissen mangelt, oder er sie falsch versteht bzw falsch anwendet. Ich will von mir nicht behaupten, dass ich im Pokern sehr gut bin, es hat mal gereicht um NL50/100 zu schlagen und lowlvl-SNG. Die Sache ist halt die, ich hab schon vor gut 1-2 Jahren aufgehört (keine wirkliche Ahnung mehr, wann das genau war) während er richtig viel angefangen hat zu Spielen. Beruflich/zeitlich kann er es sich leisten, da er von Nov-April sehr viel arbeitet und dann mehr oder weniger frei hat. In den 1-2 Jahren hat er sehr viele MTTs gespielt, gut SnGs gegrindet und sich ab und zu am Cashgame probiert. Bei den MTTs hatte er gleich am Anfang richtig viel Erfolg (3 Turniere geshippt für insg. ca. 10k). Ich dachte dann halt, jo cool, der macht das schon... Das ist jetzt natürlich schon ne Weile her und seit dem geht nicht mehr viel. SnGs verliert er recht deutlich auf ne große Sample und auch im Gespräch hab ich nicht den Eindruck, dass er die Basics drauf hat. Ich wollte ihm immer wieder bücher geben bzw Hände angucken, aber dazu kams dann nie und wenn konnte ich ihm auch nicht ganz deutlich sagen: dies oder jenes war missplayed, weil er sehr von seinem Spiel überzeugt ist und das auch deutlich macht (auch wenn ich denke, er liegt da recht häufig falsch). Naja, jetzt wissen wir alle, dass Mtts eine riesen Varianz hat und deshalb wollte ich mir auch nicht anmassen, ihm Ratschläge zu geben, wie er vielleicht sein Spiel verbessern könnte. Bei CG und SnG ist es klar, da ist er ein klarer losing Player, der denkt er würde schlecht laufen.
Meine Einschätzung ist einfach die: er ist kein guter Pokerspieler, der allerdings sehr von sich überzeugt ist und vielleicht am wichtigsten, er kann wohl seine Situation nicht richtig einschätzen, was soviel bedeutet: er verliert Geld, redet sich aber immer alles schön, zeigt nur winning Graphen und kleinere Gewinne. Es ist aber klar (Sharkscope) das er recht viel Geld verliert. Geldprobleme gibts akut keine bei ihm, ist also vielleicht alles ncht so schlimm.

Nur ist jemand auf das gleiche Ergebnis gekommen wie ich und wir haben uns mal darüber unterhalten. Ich hab da bisher kein größeres Problem gesehen, da Poker selbst mal ein bestimmendes Element im Leben war. Bei ihm ist das jetzt auch der Fall, aber es kommt halt nichts dabei rum und Familie und Freude leiden etwas darunter (so was ist immer schwer zu beurteilen - das ist klar). Mein Kumpel meinte halt gleich, er habe den Eindruck das unser Freund X spielsüchtig sei.

Tja, ich hab keine Ahnung, ab wann jemand als spielsüchtig ist. Ist natürlich definitionssache. Er hat sich noch nicht finanziell in Schwierigkeiten gebracht, das könnte allerdings bald passieren.

Eigentlich würde ich gerne mal mit ihm darüber reden, aber ich muss zugeben, mir fehlt da im Moment noch der Mumm, bzw ich habe Angst, dass ich die Situation völlig falsch einschätze. Ich möchte ihn ja auch nicht beleidigen in dem ich ihm unterstelle, dass er ein losng Player ist...
Ich mache mir im Grunde einfach ein bisschen Sorgen, da ich es sehr schade fände, wenn er sich ein eine doofe Situation reinmanövieren würde.

Tipps/Erfahrungen any1?
__________________

what if i say that i'll never surrender?!

no one gives it to you. you have to take it.



Cr4sh est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 20, 2010, 7:27pm   #68
gustavv
High Roller
 
gustavv's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Posts: 6,788
Reputation: 7298
gustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond reputegustavv has a reputation beyond repute
Default

Solange er alles auf die Reihe kriegt, würde ich kein Fass aufmachen.


Nicht jeder losing player ist auch spielsüchtig (umgekehrt genauso wenig).
__________________
PTips forever



Quote:
Kommentar:
Experte darf sich jeder nennen. Das Wort ist nicht geschützt. Also weisse bescheid? Euer Kommentar- Experte

Quote:
Seid ihr und ist das deutsche Volk entschlossen, wenn die Kanzlerin es befiehlt, zehn, zwölf und - wenn nötig - vierzehn und sechzehn Stunden täglich zu arbeiten und das Letzte herzugeben für den Euro?
gustavv est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 11:30am. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.