THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old Sep 02, 2004, 10:23pm   #1
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default pokersysteme

gibt es beim poker eigentlich ähnliche systeme wie beim roulette (mit dem unterschied, dass sie funktionieren)?



gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Sep 03, 2004, 6:40am   #2
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

hmm...ich glaub 'en direktes System gibt es beim Pokern nicht, da man immer andere Konkurrenz am Tisch sitzen hat. Ausserdem fängt das bei Texas Hold'em schon mit den Startblättern an! Bei manchen Blättern schau ich mir nichtmal an, was der Flop bringt, obwohl ich schon den SB bezahlt hab. Einfach nur aus dem Grund, weil meine Gewinnchancen zu gering sind. Und wenn man anfängt so zu spielen, also ein wenig disziplinierter einfach, dann Gewinnt mehr und was viel wichtiger ist...man verliert weniger! Es gibt Leute die haben zwei Sechser auf der Hand und schauen sich bei 10 Personen am Tisch noch den Flop an.
Schwachsinn...denn man hofft im Grunde genommen auf nur zwei Gewinnkarten!
Jedenfalls geh ich davon aus, dass es kein System gibt! Und wenn doch, dann sollte man dieses stets ändern, sonst kommt jemand dahinter und das dich 'ne menge Geld kosten
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 03, 2004, 10:40am   #3
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

danke, meine reinkarnation der illusionszerstörung.

system war eher damit gemeint, ob es, rein theoretisch, nicht in die gewinnzone führen müsste, wenn man sehr lange pro tag und sehr häufig pro monat spielt und zwar immer nur gute bis sehr gute starblätter. sozusagen de wahrscheinlichkeit am nächsten.

es wäre ein sehr diszipliniertes und kontrollieres spiel und natürlich nicht auf den tag sondern auf den monat oder gar auf das jahr gesehen.

denn einproblem haben wir bei internet-poker (und nur darauf beziehe ich mich deshalb): es wird bei den niedrigen beträgen so gut wie gar nicht geblufft.

ergo: die besser mathematik und höhere wahrscheinlichkeit müsste demzufolge auf lange sicht den höheren gewinn bringen.


gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 03, 2004, 12:48pm   #4
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Es bietet sich auch an ein PokerTagebuch zu führen!
Das hört sich vieleicht blöd an, aber auf diese Weise kannst du immer Gewinne und Verluste festhalten und immer sehn, ob du noch plus bist oder nicht!
Auf lange Zeit gesehen, werden sich deine Gewinne garantiert maximieren! Vorausgesetzt, du lässt dich nicht hinreißen auch mal schlechte startblätter zu spielen!
Das heisst AA,KK,QQ,JJ,TT,(vieleicht auch 99,88,77) und natürlich AK,AQ oder auch A2...dann aber vom gleichen symbol!
Das sind so die Startblätter die meistens spiele. Denn Startblätter wie zB.
55,66 oder niedriger, verlieren ganz schnell an attraktivität bei großer konkurrenz!
Aber darüber kann man sabeln bis zum umfalln. Jeder spielt anders und jeder für sich, nicht wahr

c ya,
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 03, 2004, 3:39pm   #5
isegrim
Brunson
 
isegrim's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 227
Reputation: 0
isegrim
Default

Wahrscheinlich würde ich für so eine Aussage von Roulette-Fans gelyncht, aber dennoch: Roulette-Systeme sind Unfug. Roulette ist ein reines Glücksspiel. Der einzige, der mit Roulette-Systemen Geld verdient, ist der Verkäufer des Systems. Sich Permanenzen usw. aufzuschreiben ist schwachsinnig, denn es gilt: Der Würfel und die Roulette-Kugel haben kein Gedächtnis.

Wer beim Roulette gewinnt, hat einfach nur Glück, genauso wie beim Lotto. Es gab von diesem Grundsatz mal gewisse Ausnahmen. Das waren Leute, die mit aufwendigen Methoden mechanische Fehler an der Rouletteanlage erkannt haben und für Ihre Zwecke ausgenutzt haben. Aber das gibt es heute nicht mehr.

Poker hingegen ist ein Spiel, bei dem es auf Können und Spielverständnis ankommt. Kurzfristig ist der Faktor Glück auch im Poker von Bedeutung (was auf dem Flop, dem Turn oder dem River konkret für eine Karte kommt ist halt Zufall). Langfristig jedoch kann man beim Poker Geld verdienen, wenn man gut ist. Und das machen ja auch eine ganze Reihe von Leuten.

Poker-"Systeme" im selben Sinn wie Roulette-Systeme gibt es nicht, aber es gibt eben ein Wissen, wie man richtig spielt. Und genau das wird in den Poker-Büchern (von denen es wie gesagt in den USA viele gibt) erläutert. Das geht schon los, dass es im Holdem für jedes Paar hole cards einen statistischen Erwartungswert gibt, der einem sagt, ob man nicht lieber sofort passen oder doch wetten, mitgehen oder erhöhen sollte. Das heißt: Einen guten Pokerspieler erkennt man schon daran, dass er die meisten Blätter passt. Insoweit ist Poker auch ein Geduldsspiel.

Einen ganz guten Einstieg in die Thematik gibt es hier auf pokertips.org unter "Poker Strategy", was bisher erst zum Teil ins Deutsche übersetzt worden ist (ich denke mal, BadBeatBasti arbeitet schon daran...).

isegrim
isegrim est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 03, 2004, 7:15pm   #6
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

@isegrim ich bin voll und ganz deiner meinung, dass es beim roulete kein system geben kann, da heir jedes spiel den gleichen zufallsfaktor besitzt. und auf die übersetzung von bb freue ch mich schon sehr.

@badflanders so ähnlich handhabe ich es auch. pokertagebuch führe ich seit anbeginn per datenbank (sowie eine süielerdatenbank). und das spiel mit schlechten startblättern und einer ungesunden, präpotenten hoffnung habe ich nach bilanz-durchsicht aufgegeben.

gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 04, 2004, 11:29am   #7
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Eine Spielerdatenbank

ich versteh nicht ganz...
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 04, 2004, 3:58pm   #8
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

wenn du im internet spielst, notierst du dir zu jedem spieler ne kurze anmerkung, als wie er spielt (aggressiv, passiv, sehr stark etc.), ob er häufig blufft und ob du ihn als gegner lieber meidest. mit der zeit kannst du die guten spieler von den schlechten trennen und dir nen tisch aussuchen, an dem deine lieblinge sitzen (du erinnerst dich: angler und fisch ?)
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 05, 2004, 9:16am   #9
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Soviel mühe machst du dir!?! Führst du diese Liste am Computer odr was...die muss ja voll lang werden mit der Zeit, oder?
Ich spiel auch mit dem Gedanken, es mal auszuprobieren im Internet
weiß nur noch nicht richtig wie und empfinde es als ein wenig zu früh, da ich erst 18 bin
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 05, 2004, 7:54pm   #10
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

ja, ich notiere auf papier während des spiels und hab mir ne kleine datenbank gemacht zum eintragen. so kann ich recht schnell die spieler abgleichen.

dein alter finde ich nicht entscheidend, ich denke, deine geistige reife ist entscheidend. und wenn du so spielst wie du schreibst, sehe ich wenig probleme, mal im kleinsten limit ein paar dollar zu wagen, vorausgesetzt, ein verlust würde dich nicht zu sehr schmerzen.

gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 5:54am. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.