THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old Sep 07, 2004, 6:17pm   #1
kStAdt
River Rat
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 11
Reputation: 0
kStAdt
Send a message via ICQ to kStAdt
Default Fragen eines nub's

Hallo allerseits,

ich hoffe mal ich werd hier jetzt nicht ausgelacht, wegen meiner Fragen, aber ich (wir) sind absolute Anfänger in sachen Poker. Wollen aber seit letzter Woche regelmäßige Spieleabende bestreiten

Es ergaben sich einige Unklarheiten bezüglich unserer Spielweise auf die ich auch in Foren und worshops keine , mir verständliche, Antwort erhalten konnte.

Also unser Spielablauf sieht so aus (wir spielen meiner meinung nach standard):

1. Dealer gibt reihum jeden 5 Karten aus.
2. Jeder Spieler kauft sich ins spiel ein.
3. Karten werden getauscht
4.Vorhand bietet z.B einen Jeton
5. Zweiter spieler geht mit, erhöht oder steigt aus.
6. usw. das geht im Prinzip so lange weiter, bis z.B Spieler B das letzte mal erhöht hat (also mitgegangen ist und noch was zugelegt hat) und keiner mehr nach ihm erhöht hat. (also nurnoch mit gegangen ist)
7. Dann werden alle Karten offen gelegt (von den verbleibenden) und der mit dem besten Blatt gewinnt.

Nun meine (warscheinlich etwas peinliche) Frage: Ist diese Spielweise bekannt? Und wenn ja hat sie einen bestimmten Namen?

Achso: und gibt es eine feste regel, wie man die einsätze Limitieren kann?

Meine nächste Frage wäre:
Wie spielt ihr mit euren Jetons?
Wir haben es jetzt so geregelt, daß jeder seine eigenen Jetons hat (z.b ich hab nur orangene Jetons, mein anchbar nur Blau) und jeder Jeton 10 cent wert ist.

Ein bekannter meint aber, daß geht garnicht, man gibt jeden Jetons in verschiedenen werten. 10, 20, 30 cent usw.

Ich denke aber, daß unsere Spielweise einige Vorteile bringt und sicher auch von mehreren Praktiziert wird, oder?

Ich bedanke mich schönmal im vorraus für die Antworten ;)
kStAdt est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Sep 07, 2004, 6:52pm   #2
isegrim
Brunson
 
isegrim's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 227
Reputation: 0
isegrim
Default

Vielleicht nur ganz kurz zum ersten Teil der Frage: Die von Dir beschriebene Variante von Poker ist 5 Card Draw Poker. Das wird heute nur noch ganz selten gespielt, obwohl es früher mal die gängigste Poker-Art war.

Deswegen kann ich dazu auch nicht mehr viel schreiben, und ich denke, das gilt für die meisten hier im Forum.

Derzeit ist sind Community Card games angesagt, und hierbei insbesondere Texas Holdem Poker. Erklärungen zu den Spielregeln von Texas Holdem gibt es hier auf Deutsch:

http://de.pokertips.org/rules/rules.php

Auch die meisten Online-Poker-Spiele sind Texas Holdem.

Normalerweise haben die Jetons (Chips) jeweils einen bestimmten Wert, abhängig von der Farbe. So ist es auch bei allen Casino-Spielen (Roulette, Black Jack, Craps usw.).

isegrim
isegrim est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 08, 2004, 12:40pm   #3
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

@jetons
privat finde ich das kein problem mit den jetons. verschiedene farben habe verschiedene werte, das stimmt. wenn ihr euch aber einigt, dass jeder chip, gleich welche farbe, 10 cent wert ist, so heisst dass, dass bei 30 cent jemand 3 chips gleich welcher farbe in den pot gibt. wollt ihr sozusagen casino-korrekt spielen, nehmt alle chips mit den unterscheidlichen farben, gebt ihnen werte und jeder erhält zu beginn den gleichen wert an chips, beispielsweise 10 blaue, 10 gelbe und 20 rote.

@draw poker
unsere spielweise war: wir haben die 5 karten verdeckt ausgeteilt (dealer-vorhand alles soweit gleich), dann die karten aufgenommen und 10cent pro getauschte karte gezahlt. danach wurde auf das blatt geboten. so hatte man jedoch die möglichkeit auszusteigen, wenn man kein vernünftiges blatt auf der hand hielt, ohne eine ante oder vergleichbares bringen zu müssen.

limitieren könnt ihr ganz einfach: macht maximal 3 bietrunden und jede bietrunde ist der minimalbetrag 10 cent der maximalbetrag 30 cent (oder welche werte ihr nehmen wollt. das heisst, jeder muss zum eröffnen bzw. erhöhen mindestens 10 cent zahlen und darf maximal um 30 cent erhöhen. 3 bietrunden sollten reichen.


und bei fragen immer fragen. es gibt keine dummen oder oeinliche fragen, nur dummer antworten. aber nicht bei uns


gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 08, 2004, 1:19pm   #4
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Also zu den Fragen eines NooB's
Zunächst einmal würde ich sagen, dass der Spielablauf von 5-Card Draw so wie du ihn beschrieben hast, richtig ist.
Mit dieser Poker-Variante hab ich auch angefangen zu spielen!
Nur das ich sie ein wenig anders gespielt hab...
denn meine Freunde und ich haben uns darauf geeinigt, schon nach der ersten Kartenausgabe Geld zu setzen und nicht erst zum Schluß
Dass macht diese Variante noch ein wenig interessanter und ich glaub, so spielt man sie auch richtig!?!
Wenn dann nämlich jemand ein Flush-draw (alle Karten in einer Farbe-bis auf eine) oder jemand ein open-Striaght hat (zB.T,J,...,K,A) man sich drei mal überlegt, ob meine eine Erhöhung mitgeht oder nicht, weil die Chance die jeweilige Runnig Card die einem fehlt, noch zu kreigen, manchmal ziemlich gering sind!
...Zu deiner Frage ob diese Spielweise bekannt ist? Würd ich sagen, dass sie auch heutzutage noch die "Bekannteste" ist! Ich mein, man sieht in jedem alten Mafia-oder Westernstreifen wie die ganzen Ganster in den verqualmten Kellern hocken, alle dick Zigarre im Mund, Geldscheine vor sich liegen und 5-Card Draw spielen
Ich würd aber nicht sagen, dass diese Variante die gängigste ist oder die populärste...allein schon aus dem Grund, dass bei den WSOP (World Series of Poker) glaube ich, gar kein Draw gespielt wird!?! Sondern nur Stud und überwiegend Hold'em!
...
Naja, und zu deiner Frage wie andere mit ihren Jetons verfahren. Kann ich nur sagen, dass ich mit meinen Freunden nicht so spiele und ich annehme, dass deine keine aufgedruckten Ziffern haben, sondern nur verschiedene Farben!?! Warum teilst dann nicht jeder Farbe einfach einen anderen Wert zu? Das macht doch auch so viel mehr Spaß...denn wenn alle Farben den gleichen Wert haben, dann muss das spiel doch voll eintönig sein, oder!?! Vorallem wüsste ich gern, welche Vorteile diese Spielweise bringt, denn ich wusste jetzt auf Anhieb keine
ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Spielweise noch von anderen Praktiziert wird
...
Schau dir einfach mal, die regeln zu Hold'em an und spiel es mal mit deinen Freunden oder Stud...ich denke nicht, dass du dann noch weiterhin Draw spielst. Denn Draw und Stud kann man gar nicht mit Hold'em vergleichen!
Ich laub Jonny Moss sagte auch mal: "Draw und Stud verhält sich zu Hold'em, wie Dame zu Schach"
...
soviel von mir dazu, viel Spaß beim Spiel!
Gruß,
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 08, 2004, 6:32pm   #5
kStAdt
River Rat
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 11
Reputation: 0
kStAdt
Send a message via ICQ to kStAdt
Default

Erstmal danke für die schnellen antworten
Quote:
Naja, und zu deiner Frage wie andere mit ihren Jetons verfahren. Kann ich nur sagen, dass ich mit meinen Freunden nicht so spiele und ich annehme, dass deine keine aufgedruckten Ziffern haben, sondern nur verschiedene Farben!?! Warum teilst dann nicht jeder Farbe einfach einen anderen Wert zu? Das macht doch auch so viel mehr Spaß...denn wenn alle Farben den gleichen Wert haben, dann muss das spiel doch voll eintönig sein, oder!?! Vorallem wüsste ich gern, welche Vorteile diese Spielweise bringt, denn ich wusste jetzt auf Anhieb keine
ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Spielweise noch von anderen Praktiziert wird
Ja meine haben keine Ziffern aufgedruckt. Das problem ist nur, daß ich größtenteils mit armen studenten spiele und die armen schlucker ;) kein Geld für jetons ausgeben wollen, oder zumindest nicht so viel. jetzt hatten wir uns halt das mit dem "jeder bestellt sich nur 30 von einer farbe" gedacht. 10 von jeder farbe (bei drei farben) wären imho etwas wenig, da dann zu schnell die jetons ausgehen. Aber generell fänd ich es mit mehreren Farben inzwischen auch besser ;)

Quote:
Nur das ich sie ein wenig anders gespielt hab...
denn meine Freunde und ich haben uns darauf geeinigt, schon nach der ersten Kartenausgabe Geld zu setzen und nicht erst zum Schluß
Dass macht diese Variante noch ein wenig interessanter und ich glaub, so spielt man sie auch richtig!?!
Wenn dann nämlich jemand ein Flush-draw (alle Karten in einer Farbe-bis auf eine) oder jemand ein open-Striaght hat (zB.T,J,...,K,A) man sich drei mal überlegt, ob meine eine Erhöhung mitgeht oder nicht, weil die Chance die jeweilige Runnig Card die einem fehlt, noch zu kreigen, manchmal ziemlich gering sind!
Also du meinst: Die karten werden ausgegeben, dann folgt eine Runde Bieten und dann werden die Karten getauscht? Hört sich auch gut an

Quote:
imitieren könnt ihr ganz einfach: macht maximal 3 bietrunden und jede bietrunde ist der minimalbetrag 10 cent der maximalbetrag 30 cent (oder welche werte ihr nehmen wollt. das heisst, jeder muss zum eröffnen bzw. erhöhen mindestens 10 cent zahlen und darf maximal um 30 cent erhöhen. 3 bietrunden sollten reichen.
gute idee aber was passiert, wenn in der 3. Runde der erste Spieler mitgeht, der 2. auch , der 3 aber dann erhöht und von mir aus der 4. und 5 wieder mitgeht. dann ist das spiel ja vorbei. sind dann nicht die ersten 2 spieler im vorteil, da sie ja weniger im pot ham?
kStAdt est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 09, 2004, 12:21am   #6
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

wenn es maximal 3 bietrunden gibt, kann in der 3. bietrund nur gehalaten nicht aber erhöht werden. somit zahlt jeder gleichviel in den pot.


gruss
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 09, 2004, 10:49am   #7
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Genau
Ergibt schließlich keinen Sinn, wenn der eine mehr einzahlt als der Andere
Gruß,
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 09, 2004, 12:11pm   #8
kStAdt
River Rat
 
Join Date: Sep 2004
Posts: 11
Reputation: 0
kStAdt
Send a message via ICQ to kStAdt
Default

Ok danke soweit ist alles klar. Morgen findet der 2. Pokerabend statt, da werd ich das ganze mal testen. Ich bin sicher es ergeben sich neue Fragen ;) also dann bis spätestens Samstag ^^

achso noch eine farge zu "blinds"
Verstehe ich das richtig, das blinds anstatt eines grundeinsatzes gespielt werden?

Also: Nicht jeder setzt am anfang 1 euro um sich in spiel einzukaufen, sondern nur der links neben dem dealer setzt den sb und wiederum dessen linker nachbar den bb?

Wie ich das verstanden habe, muss dann der links neben dem bb mitgehen oder erhöhen, wenn er ned schmeissen will?

Und noch eine frage: ist vorher von den spielern festgelegt, wie hoch der sb bzw bb ist, oder entscheidet der sb : och ich setz mal so 1 euro.
dann MUSS der bb ja dann 2 setzen und alle andern mitgehen. könnte der sb dann auch 4 euro (wenn kein limit) setzen und der bb MUSS dann mitgehen?

Hoffe ihr konntet die etwas verwirrte Frage verstehen ^^
kStAdt est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 09, 2004, 3:02pm   #9
tesla
Brunson
 
Join Date: Aug 2004
Posts: 173
Reputation: 0
tesla
Default

wenn ihr mit grundeinsatz spielt, sogenannte ante, dann setzt jeder einen vorher festgelegten betrag in den pot bevor die karten ausgeteilt werden. meistens ist es auch das niedrigste limit beim erhöhehn, sprich, ist die ante 10 cent dann muss auch ummindestens 10 cent erhöhrt werden.

spielt ihr mit blinds, so wird auch hier vorher ein fester betrag vereinbart. sagen wir 10/20 cent bedeutet, small blind zahlt 10 cent, big blind zahlt 20 cent vor sichtung der karten, die anderen zahlen nichts. auch hier gilt normalerweise: minimum gebot der ersten 2 runden 10 cent, erhöhung auch nur maximal 10 cent, erhöhung der letzten 2 runden 20 cent.

draw poker wird aber meines wissens nach mit ante gespielt, aber ich lege nicht meine hand ins feuer


gruss und viel erfolg
tesla
tesla est déconnecté   Reply With Quote
Old Sep 11, 2004, 9:31am   #10
badFlanders
Brunson
 
Join Date: Jun 2004
Location: -=|NRW|=-
Posts: 245
Reputation: 0
badFlanders
Default

Hey...natürlich wird Draw-Poker, sowie Stud, nur mit Ante gespielt

Und bei einem 10/20 cent Limit-Spiel!!!
SB 5 cent
BB 10 cent (sprich vor und nach dem Flop immer 10 cent)
Nach der turn und river immer 20 cent!!!

du hast mich jetzt echt ein wenig durcheinander gebracht tesla

steht für PreFlop & Flop--->10/20<---steht für Turn & River
und die Hälfte des ersten halt für den SB


gruß,
__________________
.BadFlanders|:.
badFlanders est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 4:31am. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.