THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old May 31, 2005, 9:54pm   #11
RvGilead
Flop Artist
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 54
Reputation: 0
RvGilead
Default

Naja, egal...

Bei den kleinen Limits und einer 150$ kann man es sich vielleicht leisten 50, 60 oder 70% seiner Bankroll auf vier Tische aufzuteilen, und zu riskieren, dass ein Viertel oder die Hälfte bei einem Negativlauf über Stunden oder Tage - wie er von Zeit zu Zeit vorkommen muß - draufgeht. Dann lädt man das Konto am nächsten Tag neu auf und schreibt in sein Büchlein -80$.
Die Tische in diesen Limits sind voller Fische, und man kann auf einem Tisch 10BB's/h und mehr machen. Wenn man an vier Tischen spielt macht man halt noch 5BB's/h/Tisch. Das Risiko für einen durchschnittlichen Spieler ist auf Dauer gleich Null.

Hat man allerdings eine Bankroll von der man Leben möchte, die man nicht wieder aufladen kann und man spielt an Tischen mit ein oder zwei BB's/h bei konzentriertem Spiel, so ist es weder ratsam mehr als die Hälfte seiner Bankroll auf mehrere Tische aufzuteilen, noch wird man größere Gewinne erziehlen können wenn man an vier Tischen gleichzeitig spielt. Das Risiko viel auf einmal zu verlieren steigt jedoch drastisch.

Sinnvolles Spiel um Geld fängt dort an wo sich der Spass aufhört.

Küsschen,
RvG
RvGilead est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old May 31, 2005, 10:11pm   #12
xenthebrain
I am so smart. S-M-R-T
 
xenthebrain's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 3,408
Reputation: 465
xenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of light
Default

Nein, du hast unrecht.

Es ist egal wieviel Geld du auf den Tischen hast.
Das Risiko erhöht sich dadurch nicht

Die Amplituden der Varianz ändern sich nicht,
der Graph wird lediglich in der Zeit gestaucht (Reale Zeit, in einem graphen der als Absisse die Anzahl der hands aufgetragen hat, ändert sich durch 4 tabling nichts).

Wenn man nicht in der Lage ist an 4 Tischen gleichzeitig zu spielen, sollte man es wohl lassen, wenn es den BB/h/Tisch drastisch verändert (einen villeicht sogar zum loosing player macht).
Beherrscht man es allerdings ist es sehr profitabel.

10BB/h über viele hands ist nahezu unmöglich, selbst in sehr niedrigen limits.
Und durch Spielen an vielen Tischen gibt man nicht zwangsläufig die hälfte davon auf. Es ist sogar sehr unwarscheinlich, und wenn sollte man nur einen Tisch spielen.

Nichts destotrotz ändern das nichts an der Sache, das man sein Geld nicht leichter verliert wenn man 4 Tische spielt und ein winning player ist.
Klar, man verliert sein Geld schneller wenn man ein losing player ist, aber in der gleichen Anzahl an hands.

Küsschen
xenthebrain est déconnecté   Reply With Quote
Old May 31, 2005, 10:29pm   #13
RvGilead
Flop Artist
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 54
Reputation: 0
RvGilead
Default

Total daneben.

Wenn du an mehreren Tischen spielst kannst du pro Tisch nicht 100% Leistung bringen - das ist eine Tatsache die man nicht leugnen kann.

Du kannst als Vergleich einen extrem guten Schachspieler nehmen, welcher Simultanschach spielt. Er wird gegen Spieler verlieren, welche im Einzel keine Chance hätten.

Das ist einfach so.

Außerdem ist eine Bankroll von 300BB viel zu klein. Was macht man denn da wenn man mal 100BB's verliert? Muß man dann ins nächstkleiner Limit wechseln und 200BB's gewinnen um wieder auf Null zu sein?
Oder kann ein "winning player" keine 100BB's verlieren?

mfg,
RvG
RvGilead est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 1:30pm   #14
xenthebrain
I am so smart. S-M-R-T
 
xenthebrain's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 3,408
Reputation: 465
xenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of light
Default

Man kann nahezu gleich spielen an mehreren Tischen.
Man brauch für die meisten Entscheidungen nichtmehr denken.

Du übertreibst extrem mit dem Nachteil im Spiel beim multitabling.
Nur weil du es nicht gebacken kriegst heißt es nicht, das es nicht möglich ist.

Vorallem man sieht nur knapp 1/4 aller flops. Man hat genug Zeit, auch an 4 Tischen.

Poker und Schach ist ein riesiger Unterschied in deinem Beispiel.
Wobei beim Schach man 4 Spiele spielt und von einem Spiel ins andere immer einen gedanken abbrechen und später weiterführen muss ohne dabei Fehler zu machen, haste beim Poker ganz viele kleine Spiele mit wesentlich weniger optionen als im Schach.

Zudem kommt, das ein einziger Fehler nicht das ganze Spiel verliert. Höchstens den Verlust einer BB oder so.

Anscheinend hast du auch keine Ahnung von bankroll Management.
Ein winning player hat in etwa eine Standard Deviation (gibt die Varianz an) von ca. 10 mal seiner Stundenrate.

Der bankroll errechnet sich: Bankroll = -(SD^2/2*stundenrate)ln(risk of ruin)

bei einem risk of ruin von 0.05% hieße das also
BR = -(20BB^2/2*2BB)ln(0.05)=299.57BB


Mit diesem bankroll kann ein winning player zu 99,95%iger warscheinlichkeit ewig Spielen ohne pleite zu gehen.
xenthebrain est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 2:20pm   #15
GeorGesta
Doyle Look-alike
 
GeorGesta's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Posts: 288
Reputation: 0
GeorGesta
Default

meine mom sagt immer:
dumm ist der,der dummes tut.
GeorGesta est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 2:27pm   #16
RvGilead
Flop Artist
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 54
Reputation: 0
RvGilead
Default

Das ist wohl die kleine Pokerschule.
Leider schauts in der Realität aber meist anders aus als in der Theorie.
Beispiele dafür gibts in der (Poker)geschichte genug (unsinkbar, erdbebensicher usw.)
Für Klugscheißer übrigens auch.

Außerdem würde es mich interessieren, auf welche Zeitspanne gerechnet der Risk of Ruin 0,05% beträgt. Es kann ja nicht jeder Spieler das gleiche Risiko haben, egal ob er 200 Stunden im Monat spielt oder nur 15 Stunden - im gleichen Limit und bei gleichem Kapital.

Denn wenn ein Pokerspieler ewig spielen würde, und seine Chance nie Pleite zu gehen nur 99,95% beträgt, dann geht er 100%ig irgendwann pleite. Die Frage ist nur wann. Habe ich das richtig verstanden?

mfg,
RvG
RvGilead est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 2:34pm   #17
xenthebrain
I am so smart. S-M-R-T
 
xenthebrain's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 3,408
Reputation: 465
xenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of lightxenthebrain is a glorious beacon of light
Default

Nein, das hieße das von 10000 Pokerspielern 5 Pleite gehen würden.

Die Standard Deviation gilt als recht sicher ab mindestens 200 table hours.
Je mehr desto besser natürlich.

Übrigens sind "In der Realität sieht das anders aus", "Das ist einfach so" und "Total daneben" keine Argumente und lassen deinen Standpunkt nicht Wahrheitsmäßiger erscheinen.

Achso, ist sowieso immer gut, wenn man keine Ahnung hat und einem das Aufgezeigt wurde, den der mehr Ahnung hat als Klugscheißer zu bezeichnen.

Aber wer ignorant ist, hat es wohl nicht anders gewollt...
xenthebrain est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 2:38pm   #18
GeorGesta
Doyle Look-alike
 
GeorGesta's Avatar
 
Join Date: Jan 2005
Posts: 288
Reputation: 0
GeorGesta
Default

meine mom sagt immer:
das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen,man weiß nie was man kriegt.
GeorGesta est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 2:44pm   #19
Sokrates
Flop Artist
 
Join Date: Mar 2005
Location: Germany
Posts: 78
Reputation: 0
Sokrates
Default

Quote:
Originally Posted by GeorGesta
meine mom sagt immer:
das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen,man weiß nie was man kriegt.
GeorGesta,
deine mom hat ganz schoen viel auf dem kasten. ich bin froh, dass du diese bissige diskussion etwas auflockerst.

Gruss an alle!
Sokrates est déconnecté   Reply With Quote
Old Jun 01, 2005, 5:51pm   #20
RvGilead
Flop Artist
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 54
Reputation: 0
RvGilead
Default

Du bist also der Meinung, man sollte sich auf "würden" und "recht sicher" verlassen? Dann tu es.

Ich werde trotzdem immer Spielkapital in der Höhe von 500-1000BB's deinen 300 vorziehen. Denn ich weiß, auch ein winning player kann mal vorübergehend zum loser werden - und bleiben, egal wie schön sein Rechenschieber ist.

Wenn deine Rechnung aufginge und nur 5 von 10000 Pokerspielern jemals pleite gingen, dann hätten wir ja Hunderttausende die vom Pokern leben können.
Ich spiele schon zu lange und müsste deiner Rechnung nach keine Angst mehr haben jemals mein Geld zu verlieren, aber niemals würde ich mich darauf verlassen - man kann sich nicht darauf verlassen!!!

Am Pokertisch zählt die Praxis mehr als die Theorie.

Petri Heil,
RvG
RvGilead est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 12:24am. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.