THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old Jan 17, 2007, 6:14pm   #1
HaiaN
Grinder
 
HaiaN's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 724
Reputation: 0
HaiaN
Default Psychologie bei Downswings

Da gibts bestimmt schon 1000 threads zu hier, aber die Suchfunktion hat keinen ausgespuckt, der meine Frage halbwegs befriedigend beantwortet, deshalb dieser hier.

Also ich habe atm den miesesten Downswing, den is bisher ertragen durfte, hätte nie gedacht, dass -21BI bei nem soliden TaG möglich wären (Bei nem LaG sind die swings im Allgemeinen ja größer), aber gut, so ist es nun mal. AA und 66 als unprofitabelste Hände in PT zu sehen hat auch was

Meine Frage ist jetzt nicht, wie wahrscheinlich vermuten lässt, wie man spielerisch damit umgehen soll, das gelingt mir recht gut. Ich mache zwar im Schnitt etwas mehr Fehler, als sonst, aber das dürfte ja recht normal sein, wenn man etwas verunsichert ist. Irgendwelche großen Tiltaktionen oder totale Unsicherheit gibts bei mir in der Regel nicht und wenn sich doch sowas anbahnt, höre ich sofort auf zu spielen.

Es geht mir eher darum, dass ich merke, dass mich das außerhalb der Tische psychisch anficht, ich bin leichter reizbar und allgemein schlecht drauf, -4100$ in rund einer Woche sind doch ziemlich hart, besonders in Anbetracht der Tatsache, dass ich noch Schüler bin und in der Regel maximal 500-600€ pro Monat verpulvere (Außer im Dezember für nen dicken neuen PC, aber da hatte ich auch nen krassen Upswing ), für mich ist das recht viel Geld, obwohl ich eigentlich ganz gut zwischen Geld und "Geld" (Chips) trennen kann.
Einfach nicht spielen erstmal wäre natürlich ne Lösung, aber langfristig macht das natürlich keinen Sinn und das wird ja nicht mein letzter Downswing gewesen sein, man muss ja mit sowas umgehen können. Solange das mein Spiel nicht allzusehr beeinflusst (Ein bischen Frust, der immer mitspielt wird sich wohl nicht vermeiden lassen) und ich noch mein B+ Game spiele ist es ja nicht unprofitabel.
HaiaN est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Jan 17, 2007, 6:41pm   #2
vodoo
Banned
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 687
Reputation: 0
vodoo
Default

Quote:
Originally Posted by HaiaN View Post
Da gibts bestimmt schon 1000 threads zu hier, aber die Suchfunktion hat keinen ausgespuckt, der meine Frage halbwegs befriedigend beantwortet, deshalb dieser hier.

Also ich habe atm den miesesten Downswing, den is bisher ertragen durfte, hätte nie gedacht, dass -21BI bei nem soliden TaG möglich wären (Bei nem LaG sind die swings im Allgemeinen ja größer), aber gut, so ist es nun mal. AA und 66 als unprofitabelste Hände in PT zu sehen hat auch was

Meine Frage ist jetzt nicht, wie wahrscheinlich vermuten lässt, wie man spielerisch damit umgehen soll, das gelingt mir recht gut. Ich mache zwar im Schnitt etwas mehr Fehler, als sonst, aber das dürfte ja recht normal sein, wenn man etwas verunsichert ist. Irgendwelche großen Tiltaktionen oder totale Unsicherheit gibts bei mir in der Regel nicht und wenn sich doch sowas anbahnt, höre ich sofort auf zu spielen.

Es geht mir eher darum, dass ich merke, dass mich das außerhalb der Tische psychisch anficht, ich bin leichter reizbar und allgemein schlecht drauf, -4100$ in rund einer Woche sind doch ziemlich hart, besonders in Anbetracht der Tatsache, dass ich noch Schüler bin und in der Regel maximal 500-600€ pro Monat verpulvere (Außer im Dezember für nen dicken neuen PC, aber da hatte ich auch nen krassen Upswing ), für mich ist das recht viel Geld, obwohl ich eigentlich ganz gut zwischen Geld und "Geld" (Chips) trennen kann.
Einfach nicht spielen erstmal wäre natürlich ne Lösung, aber langfristig macht das natürlich keinen Sinn und das wird ja nicht mein letzter Downswing gewesen sein, man muss ja mit sowas umgehen können. Solange das mein Spiel nicht allzusehr beeinflusst (Ein bischen Frust, der immer mitspielt wird sich wohl nicht vermeiden lassen) und ich noch mein B+ Game spiele ist es ja nicht unprofitabel.
Und wie ist nun Deine konkrete Frage?
vodoo est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 6:48pm   #3
MostPreciousBlood
Try.Fail.Repeat.
 
MostPreciousBlood's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Posts: 5,846
Reputation: 79
MostPreciousBlood will become famous soon enough
Default

Ich würde sagen du solltest auf jeden Fall regelmäßig auscashen wenn du in der BR soviel mehr Geld hast als im Real life.
MostPreciousBlood est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 6:52pm   #4
Gerrit2002
Banned
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 8,134
Reputation: 1211
Gerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud ofGerrit2002 has much to be proud of
Default

Quote:
Originally Posted by MostPreciousBlood View Post
Ich würde sagen du solltest auf jeden Fall regelmäßig auscashen wenn du in der BR soviel mehr Geld hast als im Real life.


Wo steht im Text was drin wieviel er auscashed? Was ist falsch dran seine Bankroll aufzubauen? Auch wenn das viel Geld für einen ist, so lange man nicht vorsichtiger deshalb spielt (was er ja nicht macht) ist das doch no problemo. Finde zu sagen nur weil einen ein Downswing angreift soll man so hohe Level nicht spielen wenn man die eigentlich schlagen kann Quatsch.

Mein Tipp wäre wenn es so schlecht läuft eine kurze Zeit entweder Pause oder kleinere Level oder anderes Poker (Turniere, Omaha, was weiß ich) zu spielen um sich abzulenken. Dann kann man wieder lockerer an die Sache rangehen, da dann der Downswing quasi untebrochen ist...
Gerrit2002 est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:05pm   #5
HaiaN
Grinder
 
HaiaN's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 724
Reputation: 0
HaiaN
Default

Mkay, dann die Frage konkret:
Was muss ich tun, damit mich der downswing außerhalb von Poker nicht psychisch angreift?
HaiaN est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:07pm   #6
llluzifer
Professional
 
llluzifer's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: Im Herzen des Ruhrgebiets
Posts: 2,129
Reputation: 72
llluzifer will become famous soon enough
Default

Du könntest bei Vodoo einsteigen.

Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen! ;)
__________________

llluzifer est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:26pm   #7
vodoo
Banned
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 687
Reputation: 0
vodoo
Default

Quote:
Originally Posted by HaiaN View Post
Mkay, dann die Frage konkret:
Was muss ich tun, damit mich der downswing außerhalb von Poker nicht psychisch angreift?

Ws kann ich tun, damit ich nicht traurig bin, wenn jemand stirbt, den ich gern habe?

Am Besten wohl, Du "akzeptierst", daß Dich der Downswing angreift. Das ist völlig "normal". Wenn es eben ein Downswing ist, und Du in dem Limit richtig bist, dann muss es ja auch wieder aufwärts gehen.

Ein Downswing greift Dich nunmal an. Da ist es eher die Frage, ob das Limit stimmt? Ein Downswing im 1/2 Limit würde Dich sicher nicht so angreifen...

Um gleich die nächste Frage prophylaktisch zu behandeln: Wie akzeptiert man denn sowas?

Ich glaube ja, daß es beim Pokern immer auch gerade darum geht, daß man das Verlieren spielerisch übt... . Ich finde, man darf traurig sein, sich Zeit für die eigene Traurigkeit nehmen. Gefühle kommen und gehen, wnn man ihnen Raum gibt. "Verdrängte Gefühle, die man nicht haben "möchte" aber eben doc haht, die wird man durch Verleugnen, Verdrängen, Wegschieben, Überspielen... so einfach nicht los.
vodoo est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:27pm   #8
assitoni
Professional
 
Join Date: May 2006
Location: Nonthaburi Thailand
Posts: 4,560
Reputation: 454
assitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of light
Send a message via ICQ to assitoni
Default

Zen the Art of Poker kaufen!

Quote:

Ich würde sagen du solltest auf jeden Fall regelmäßig auscashen wenn du in der BR soviel mehr Geld hast als im Real life.
mmh meine BR ist so das 5 fache was ich jeden Monat zum Leben habe
assitoni est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:36pm   #9
vodoo
Banned
 
Join Date: Feb 2006
Posts: 687
Reputation: 0
vodoo
Default

Quote:
Originally Posted by assitoni View Post



mmh meine BR ist so das 5 fache was ich jeden Monat zum Leben habe

Ist das verhältnismässig viel oder wenig?

Wenn ich sagen wir 2000€ zur Verfügung habe im Monat, dann finde ich sind 10000€ ja nun nicht gleich halbe Rente... Meint Bankroll was man auf dem Konto hat zum Spielen oder gleich die gesamten Ersparnisse?

Hat man 500000 Gummibären auf dem Postsparbuch oder nicht, dann macht das sicher einen wesentlichen Unterschied, hier.
vodoo est déconnecté   Reply With Quote
Old Jan 17, 2007, 7:39pm   #10
assitoni
Professional
 
Join Date: May 2006
Location: Nonthaburi Thailand
Posts: 4,560
Reputation: 454
assitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of lightassitoni is a glorious beacon of light
Send a message via ICQ to assitoni
Default

das Geld was im Monat zur verfügung hat liegt im unteren 3 stelligen Bereich

mit Bankroll mein ich den PokerBankroll den ich ausschliesslich zum spielen nutze. Das was ich auf dem Konto Sparbuch oder sonstwo habe, das ist meine private bankroll wenn du so willst.

Last edited by assitoni; Jan 17, 2007 at 7:43pm.
assitoni est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 1:22pm. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.