THE FORUMS


German ForumsGeneral DiscussionStrategyFrench Forum
Old Oct 22, 2007, 7:45pm   #1
Buzzdee85
Professional
 
Buzzdee85's Avatar
 
Join Date: May 2007
Location: Mendig
Posts: 1,940
Reputation: 9292
Buzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond repute
Send a message via ICQ to Buzzdee85
Default Dealing with Upswings

Servus,
da ich im Moment in nem krassen Upswing stecke (15 Stacks - NL100) mache ich mir natürlich Gedanken wies weitergehn soll.
Die letzten 5k Hände weichen enorm vom Rest meines PokerGrapher-Graphen (insgesamt 60k Hände/4bb) ab.

Es ging ausnahmslos steil nach oben und ich hab so gut wie keine großen Pötte verloren.
Dass aus einem Up- sehr schnell ein fetter DS werden kann durfte ich schon desöfteren am eigenen Leib erfahren.

Meine Frage: Macht es Sinn für die nächsten 5-10k Hände ein (oder gar 2) Limits abzusteigen um sich dort die dicken Beats abzuholen und dann normal weiter zu grinden?

Rechenbeispiel:
10 Stacks down auf NL100 = 1000$
10 " " " NL25 = 250$

Ersparnis = 750 $

Hat das schon einmal wer ausprobiert und kann dazu etwas sagen?

Wie geht ihr mit (krassen) Ups um?

Grüße
Buzz
Buzzdee85 est déconnecté   Reply With Quote

Sponsored Links
Don't like this ad? Register to make it go away!

Old Oct 22, 2007, 7:47pm   #2
tigga
Dnevnoi Dozor !
 
tigga's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Posts: 5,588
Reputation: 0
tigga
Send a message via ICQ to tigga
Default

Quote:
Originally Posted by Buzzdee85 View Post
Wie geht ihr mit (krassen) Ups um?
Grüße
Buzz
Ich freue mich, thats all.

Dein Vorschlag ist krank, sorry.
__________________
SwoopAE Runs Hotter Than The Sun, Baby! => TID!
tigga est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 7:49pm   #3
Frufru
Hurn Poker
 
Frufru's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Posts: 7,726
Reputation: 4671
Frufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond reputeFrufru has a reputation beyond repute
Default

Nein.

1. Du weißt ja garnicht wie lange der US noch dauert.

2. Wenn du Winningplayer bist dann bleib einfach auf deinem Limit

3. Wenns nach der Logik geht dürftest du nie höher spielen und so wie Ghostwriter nur noch NL10 spielen.

Downswings gehören einfach zum Spiel dazu.
Arbeite im Upswing aber genauso hart an deinem Spiel weiter, wie im Downswing.
__________________
jetzt mit Blog

Understand and accept that poker is a game of high variance.
Frufru est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 7:50pm   #4
chris269
Winners' Tilt
 
chris269's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: steeling ur blindz
Posts: 1,868
Reputation: 10
chris269 is on a distinguished road
Send a message via ICQ to chris269
Default

So ein Schmarrn, spiel einfach weiter dein A-Game und wenn der Downswing kommt, musst du damit leben.
chris269 est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 7:50pm   #5
Montezuma
Brunson
 
Join Date: Jun 2007
Location: downswing city
Posts: 117
Reputation: 10
Montezuma is on a distinguished road
Default

Quote:
Originally Posted by Buzzdee85 View Post
Meine Frage: Macht es Sinn für die nächsten 5-10k Hände ein (oder gar 2) Limits abzusteigen um sich dort die dicken Beats abzuholen und dann normal weiter zu grinden?
Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht. Du bist am Gewinnen und willst vorsorglich auf einem niedrigeren Limit spielen, damit du nicht zu viel verlierst? Wenn du schon damit rechnest, dass ein Downswing kommt, dann wird er auch kommen. Aber dann ist das kein Downswing, sondern Winner's Tilt.
Ergibt doch mathematisch gesehen überhaupt keinen Sinn, dass auf einen Upswing zwangsläufig ein krasser Downswing folgt.
Ich würde einfach weiterspielen. Wenn du merkst, dass dein Spiel sich verschlechtert, kannst du ja immer noch ein Limit runtergehen.
Montezuma est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 8:15pm   #6
Buzzdee85
Professional
 
Buzzdee85's Avatar
 
Join Date: May 2007
Location: Mendig
Posts: 1,940
Reputation: 9292
Buzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond reputeBuzzdee85 has a reputation beyond repute
Send a message via ICQ to Buzzdee85
Default

Quote:
Originally Posted by chris269 View Post
So ein Schmarrn, spiel einfach weiter dein A-Game und wenn der Downswing kommt, musst du damit leben.
Cool bleiben.

Jaa, ich bin WinningPlayer und das deutlich.

Jeder Spieler hat doch einen EV Wert, der sich danach richtet wie gut bzw. schlecht jmd spielt (abhängig davon ob er mathematisch korrekte Entscheidungen trifft oder eben nicht).

Ich hatte über 55k Hände einen durchschnittl. Wert von 4 ptBB/100. Die letzten 5K gings jedoch abartig hoch.
Was ich damit meine: In den nächsten 5-10K Händen MUSS es doch nach dem Gesetz der großen zahl bergab gehn. Es werden def. weniger draws ankommen, meine Aces werden nicht so oft halten wie in letzter Zeit usw. Und dies hat nichts mit "Winners Tilt" o.ä. zu tun.

Dass es die nächsten 5-10k Händen weiter so krass berauf geht , ist IMO ausgeschlossen.

Got it?

graph:

http://img153.imageshack.us/my.php?image=xxxit2.jpg

Nach meinen anderen beiden relativ starken Swings (25k + 42k) hat sich der durchschnittliche BB Wert nach einer best. zeit automatisch angeglichen. Da ich z.Zt. überdurchschnittlich Gewinn mache, wird dies ebenfalls in nächster Zeit der Fall sein.

Es geht mit nicht darum einen DS zu vermeiden, sondern Verluste (die zwangsläufig kommen müssen nach einem Up) durch Levelabstieg einzugrenzen.

Last edited by Buzzdee85; Oct 22, 2007 at 8:22pm.
Buzzdee85 est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 8:22pm   #7
Montezuma
Brunson
 
Join Date: Jun 2007
Location: downswing city
Posts: 117
Reputation: 10
Montezuma is on a distinguished road
Default

Quote:
Originally Posted by Buzzdee85 View Post
Was ich damit meine: In den nächsten 5-10K Händen MUSS es doch nach dem Gesetz der großen zahl bergab gehn. Es werden def. weniger draws ankommen, meine Aces werden nicht so oft halten wie in letzter Zeit usw. Und dies hat nichts mit "Winners Tilt" o.ä. zu tun.

Dass es die nächsten 5-10k Händen weiter so krass berauf geht , ist IMO ausgeschlossen.

Got it?
Wo hast du das denn bitte her? Das Gesetz der großen Zahl besagt ungefähr genau das Gegenteil, nämlich, dass jede Hand unabhängig von der anderen ist und Up- und Downswings sich auf lange Zeit (deswegen große Zahl) ausgleichen. Aber 5-10k sind keine große Zahl für diese Rechnung. Und wie die Swings sich ausgleichen, kann das Gesetz auch nicht erklären, nur dass.
Wenn du einen Royal Flush bekommst, sagst du doch auch nicht: "Oh Scheiße, ich hatte gerade einen Royal Flush, das heißt ich bekomme in den nächsten 25000 Händen nur Schrottkarten!". Oder etwa doch? Das widerspricht jeglicher stochastischer Logik.
Montezuma est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 8:22pm   #8
Globetrott3R
Grinder
 
Globetrott3R's Avatar
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 747
Reputation: 284
Globetrott3R is a jewel in the roughGlobetrott3R is a jewel in the roughGlobetrott3R is a jewel in the rough
Default

move up!
Globetrott3R est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 8:29pm   #9
uv77
Doyle Look-alike
 
Join Date: May 2005
Posts: 463
Reputation: 0
uv77
Default

Du hast recht, wenn du davon ausgehst, dass dein Upswing nicht ewig halten wird. Aber solange du dein Spiel nicht veränderst bleibt dein Erwartungswert immer gleich und wenn du dein Limit gut schlägst ist es sinnlos ein Limit tiefer zu spielen. Das sollte eigentlich jedem klar sein, der NL 100 schlägt. Im Gegenteil würde ich eher mal versuchen ein Limit aufzusteigen, wann willst du das machen wenn nicht in einen Upswing, da tut es nicht ganz so weh wenn der Aufstieg scheitert.
uv77 est déconnecté   Reply With Quote
Old Oct 22, 2007, 8:37pm   #10
Fhil
.
 
Fhil's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 6,004
Reputation: 6569
Fhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond reputeFhil has a reputation beyond repute
Default

Quote:
Originally Posted by Globetrott3R View Post
move up!
qft

Das wär auf jeden Fall "logischer" als auf NL10 sein kommendes Pech "abzuarbeiten". Das was du meinst ist ein Relikt reinen Aberglaubens/sprich: magischen Denkens. Du hast es mit etwas chaotischem zu tun und willst da aber Ordnung reinbringen, die du dir imaginiert hast. Swongs are 1 thing und du wirst der Zufälligkeit nicht entkommen, egal was du dagegen machst. Stell dir mal vor du dropst ein level und kriegst dann auf einmal nur noch die nuts, ärgerst dich kaputt, steigst auf und tiltest so wie es sich gehört...
__________________


"Follow Your Bliss." - Joseph Campbell
Fhil est déconnecté   Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT. The time now is 1:35pm. vBulletin 3.7.4 Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.